Gewaltfreie Kommunikation

Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) ist ein Handlungskonzept, das von Marshall B. Rosenberg entwickelt wurde. Es soll Menschen ermöglichen, so miteinander umzugehen, dass der Kommunikationsfluss zu mehr Vertrauen und Freude am Leben führt.

Wie gehen wir miteinander um, wenn wir ein Problem haben. Reden wir über unsere Gefühle? Sagen wir das, was wir wirklich meinen, während wir versuchen, neutral zu bleiben? Oder nutzen wir (bewusst oder unbewusst) verletzende Aussagen, um einen Machtkampf zu gewinnen?

Im Rahmen des Coachings wird nicht ausschließlich nur das Konzept der Gewaltfreie Kommunikation erläutert. Vielmehr wird der Schwerpunkt auf das Erkennen der diversen Phasen der Kommunikation sowie Chancen und Risken von Kommunikationsproblemen gelegt. Dabei werden viele verschiedene Methoden erörtet und erprobt, die den Prozess unterstützen können.

Mein Ziel in diesen Bereich ist es, einem Team zu helfen, gemeinsam eine wertschätzende und fördernde Kommunikation zu finden. Hierbei ist es mir wichtig, gemeinsam mit allen Beteiligten über Möglichkeiten, Lösungen und Ziele zu sprechen – offen, direkt und respektvoll miteinander.

Für das Kommunikationscoaching werden mehrere, aufeinander aufbauenden Sitzungen(mit jeweils 3 Stunden Umfang) sowie eine monatliche Wiederholung empfohlen, um die Wirkung als auch die Veränderung effizient und nachhaltig zu unterstützen.

 

Alternativ präsentiere ich Szenarien als Einführung für Erziehern die mit Eltern in Konflikt geraten.